Sonntag, 24. September 2017

Yellow....

Nachdem es hier sehr lange ruhig war....ist jetzt wieder Leben  in der Bude :)...
Von einer Urlaubswoche an der Ostsee haben wir YELLOW mitgebracht...


Einen kleinen gelb/rot getigerten Kater, der sich bei der Katzenherde auf dem Pferdehof angedockt hatte, weil seine Mama wohl überfahren wurde...
Fauchmaus (der Name ist Programm) und ihre Kinderschar haben Yellow auf dem Hof mit wohnen lassen...
In der Woche Urlaub haben wir Yellow ins Herz geschlossen und Micha -mein Held!-hat mir das Tier am letzten Tag eingefangen.....
Jetzt ist er da-unsere Damen wissen noch nicht so recht wie sie ihn finden sollen, aber ich denke -mit der Zeit wird das hier sehr gut werden....


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hat dein Held sehr gut gemacht! Wir hätten das Mäusle sicher auch mitgenommen, auch wenn wir hier dann ein altes Fauchmonster gehabt hätten. Deine Zwei werden sich an das Kleine schon gewöhnen und es nach einiger Zeit aufnehmen.

Gut, dass du eine Erholpause haben konntest. Hoffe, dass es nun wieder leichter wird.

Liebe Grüße an euch, Brigitte

Samtpfote hat gesagt…

Da isser endlich auch hier offiziell 😸
Ein ganz herrlicher Kater, den mein Frauchen schon kennenlernen durfte.
Die beiden Damen werden sich schon dran gewöhnen, zumal es ja auch charakterliche Parallelen gibt. Schisser und Neugierde zu gleich. Da spielt man schön zusammen und erschrickt über die Tatsache, dass man ja eigentlich Angst voreinander hat.

Es grüßt das Lotta-Tier

SchneiderHein hat gesagt…

Guten Morgen Doro,
Danke für Deine Info ;-) Oh, Oh, da werdet ihr ja wohl auch Euen Spaß haben … Schade, dass sich das Bild durch Anklicken nicht vergrößern lässt. Aber er kleine Kerl sieht sehr herzig aus. Und zumindest auf den Bildern so gar nicht nach Wildfang ;-)

Wenn Deine Damen Probleme mit ihm haben, dann kann ich Dir eventuell ein Buch zur Zusammenführung empfehlen. Das hatte ich zufällig am Samstag entdeckt und gleich für uns und eine Mitarbeiterin von uns bestellt (die überlegt nämlch auch mit einer Zweitkatze). Ich hoffe, das Buch gibt wertvolle Tipps, denn im Moment befürchte ich, dass Finja wohl mit Durchfall auf Feala reagieren wird ...
Sie hatte gestern zum ersten Mal vorsichtigen Bodenkontakt mit der Flex-Leine auf dem Hof. Flo hingegen strazte gleich - zwar etwas tiefer gelegt, los und zeigte kaum Scheu vor Nachbarn, Hunden & vorbeifahrenden Autos. Das werden dann wieder so einige schlaflose Nächte, wenn sie losgelassen ;-) Nur bei Finja führte der Spaziergang gestern Abend wohl gleich wieder zu Durchfall. Wir hatten die Hoffnung, dass wir das trotz Giardien nun mit selbstgekochtem Futter im Griff hätten, aber unser noch 3-Katzen-Haushalt hat wohl einige Tücken im Detail.
Ich drücke Euch die Daumen, dass der herzige Kerl sich bei Euren Damen in naher Zukunft gut einschmeicheln kann!
Schön, dass es hier jetzt wohl auch wieder mehr zu sehen gibt.
Liebe Grüße auch an den Helden
von Wolfgang & Silke

Holunder hat gesagt…

Oh wie süß! Da hoffe ich, dass es mit der Zusammenführung klappt. Wir hatten vor Jahren damit kein Glück, da unsere Katze keine Zweitkatze neben sich duldete. Die drei Hunde, die dann nacheinander einzogen, waren für sie kein Problem. Waren ja trotz Größe und Gewicht nur "Untertanen" keine Konkurrenz....
Ich drücke Dir die DAumen!
Liebe Grüße
Andrea

HaBseligkeiten hat gesagt…

......da brauchte der Held wohl männliche Verstärkung ;)
Yellow, herzlich willkommen in der Bloggerwelt,

Grüßle von Heidi